Slider

8 Tipps für bessere Suchmaschinen-Positionen

  1. Die richtigen Suchbegriffe bestimmen
    • Mit welchen Suchbegriffen soll die eigene Internet-Seite bei Google oder Bing im organischen (unbezahlten) Suchergebnis gefunden werden?
    • Die Basis für die richtigen Suchbegriffe sind die eigenen Business-Prioritäten.
    • Nicht zu viele und zu generische Suchbegriffe definieren, besser mit wenigen und sehr gut passenden Suchbegriffskombinationen beginnen.
    • Idealerweise werden die Suchbegriffe bei Google von potentiellen Kunden stark nachgefragt (Quelle: Keyword-Planer von Google Ads).
  2. Landingpages gestalten
    • Themenspezifische und suchmaschinenoptimierte Unterseiten gestalten.
    • Die Landingpages neben der Angebotspräsentation mit attraktiven Inhalten wie Tipps, Ratgeber, Bilder-Galerien etc. anreichern.
  3. Suchbegriffe in die Landingpages integrieren
    • In die URL der Unterseite (Beispiel muster.ch/suchbegriff)
    • Im Title-Tag (Browser-Titel, wird bei Google im Suchergebnis als blauer Titel angezeigt)
    • Im Description-Tag (Wird bei Google im Suchergebnis als schwarzer Text angezeigt)
    • Im Haupttitel, in Untertiteln und im Fliesstext der Landingpage
  4. Positive Nutzersignale fördern
    • Eine lange Verweildauer, Klicks, Downloads, ausgefüllte Formulare etc. sind für Google positive Nutzersignale, welche gute Google-Positionen stark unterstützen.
    • Auf den Landingpages verschiedene Reaktionsmöglichkeiten anbieten, welche zu positiven Nutzersignalen führen.
  5. Interne Verlinkung
    • Die Landingpages intern von Seiten verlinken, welche möglichst hoch in der Seitenhierarchie stehen, wenn möglich von der Startseite her.
    • Den entsprechenden Suchbegriff in den Linktext integrieren
  6. Links von externen Seiten
    • Die Basis für Links, welche auf externen Internet-Seiten gesetzt werden und zur eigenen Webseite führen sind attraktive Inhalte.
    • Durch verschiedene Kommunikationsmassnahmen wie eigener Newsletter, Online-PR oder Social Media-Aktivitäten für externe Links sorgen.
    • Die externen Links sollten auf thematisch passenden externen Seiten platziert und wenn möglich im redaktionellen Teil integriert sein, keine Links auf endlos langen Linklisten oder Links im Fussbereich einer Internet-Seite.
  7. Schädliche Aktivitäten vermeiden
    • Keine doppelten Inhalte publizieren
    • Keine zu hohe Suchbegriffsdichte
      • Faustregel: Suchbegriff höchstens in jeden 3. Satz integrieren, dafür mehr themenverwandte Suchbegriffe einsetzen
  8. Controlling
    • Wenn möglich eine Suchmaschinenoptimierungssoftware einsetzen, welche die Google-Rankings automatisch überprüft und die eigene Internet-Seite nach Optimierungsmöglichkeiten oder Fehlern analysiert.
    • Search Console von Google einrichten und Informationen über Suchanfragen, technische Fehler, Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Geräten, Links von externen Seiten direkt von Google erhalten: https://search.google.com/search-console

Kontaktieren Sie mich

AKTUELLE TRAININGS

Wertvolle Tipps direkt in Ihre Inbox!

Stefan Schmidlin

  • MARKETINGLEITER

Interessante Themen

  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen

Verkaufstechnik / Kundenbedürfnisse

Das folgende Verkaufsvideo bezieht sich auf die berufliche Erwachsenenbildung.