Slider

8 Tipps für die Wahl der richtigen Online-Kanäle

  1. Grundsätzliches
    • Je nach Zielsetzungen und Branche können sich die passenden Online-Kanäle stark unterscheiden.
  2. Zielsetzungen definieren
    • Es gibt verschiedene Arten von Zielsetzungen
      • Performance Marketing-Ziele: Ziele, welche sich primär an Leads (Interessenten), Kunden oder Umsätzen orientieren.
      • Kommunikative Zielsetzungen wie Ansichten, Interaktionen, Bekanntheit, Wissen, Image orientieren.
      • Schaffung einer Gemeinschaft, Kundenbindung/Kundenloyalität
  3. Passende Online Kanäle und Instrumente nach Zielsetzungen
    • Performance Marketing: Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinen-Werbung, E-Mails und Newsletter, Optimierung der Conversion Rate, Affiliate Marketing, Remarketing-Kampagnen, Content Marketing, Empfehlungsmarketing online.
    • Kommunikative Zielsetzungen: Social Media, Online-PR, Display-Werbung, Content Marketing, Storytelling.
    • Schaffung einer Gemeinschaft, Kundenbindung/Kundenloyalität: Social Media, Storytelling, E-Mails und Newsletter, Bonusprogramme, Aktionen.
  4. Passende Online Kanäle und Instrumente nach Branchen
  5. Externen Rat einholen
    • Sich von Experten beraten lassen.
      • Immer konkrete Erfolgsstorys verlangen, welche zu den eigenen Zielen und der eigenen Branche passen.
    • Sich über andere Quellen wie Fachzeitschriften, Newsletter, Erfahrungsgruppen etc. informieren.
  6. Mitbewerber-Analyse
    • Welche Online Kanäle und Instrumente werden von den eigenen Mitbewerbern wie intensiv eingesetzt?
  7. Neue Online Kanäle testen
    • Offen sein für neue Online Kanäle und Instrumente.
    • Neue Online Kanäle und Instrumente mit einem begrenzten Budget testen.
  8. Controlling
    • Schlüsselkennzahlen (KPIs = Key Performance Indicators) definieren und messen.
    • Für die Messung Google Analytics, Tools zur Suchmaschinenoptimierung und Tools der verwendeten Plattformen (z.B. Facebook) verwenden.