Slider

8 Tipps für ein ansprechendes Webdesign

  1. Zielgruppenorientierung
    • Das Webdesign muss primär den anvisierten Zielgruppen gefallen
      • Tipp: Verschiedene Layouts von den eigenen Zielgruppen bewerten lassen
  2. Positiver erster Eindruck
    • Übersichtlich, klar, strukturiert, vertrauenswürdig, professionell
    • Gute Navigation
    • Emotional ansprechend
  3. Typografie
    • Einfach lesbare Schriftart
    • Gut lesbare Schriftgrösse
    • Kontrastreiche Schriftfarbe
    • Übersichtliche Textgliederung
      • Keine Textwüsten
      • Gut strukturierte Titel, Untertitel und Textabschnitte
      • Auflistungen mit Bulletpoints erhöhen die Lesbarkeit
      • Bei langen Texten Akkordeon- bzw. Aufklapp-Menüs einsetzen
  4. Optisch ansprechendes Basis-Design
    • Entspricht den Bedürfnissen unserer Zielgruppe
      • Ein Layout einer Konzertseite für junge Zielgruppen wird anders aussehen als ein Layout eines Maschinenherstellers
    • Passt zu unserem Unternehmen (CI) und Angebot
    • Passende Grundraster, Farbwahl, Aufteilung von Texten, Bildern, Videos etc.
  5. Bilder und Videos
    • Bilder und Videos, welche unsere Werbebotschaft unterstützen
    • Bilder und Videos, welche gezielt eingesetzt werden und nicht nur zu Dekorationszwecken
    • Aussagekräftige Bilder und Videos
    • Nutzenorientierte Bilder und Videos
    • Eine einheitliche, ansprechende und verkaufsfördernde Bildsprache
  6. Responsive Design
    • Anpassung des Designs an verschiedene Bildschirmgrössen (Desktop, Tablet, Smartphones)
    • Es reicht nicht, einfach ein „Responsive Design“ zu gestalten, es muss auch auf den gängigsten Bildschirmformaten bezüglich der Darstellung, Benutzerführung, Funktionalität und Reaktionsrate getestet werden.
  7. Visuelle Schwerpunkte setzen
    • Wichtiges hervorheben, weniger wichtiges weniger gewichten oder weglassen
    • Eine visuelle Hierarchie schaffen
  8. Reaktionen gestalterisch fördern
    • Viele Designer vermeiden dominante Handlungsaufforderungen und setzen diese so dezent, dass diese von Internet-Nutzern gar nicht wahrgenommen werden. Dominante Handlungsaufforderungen müssen nicht zwingend gestalterisch schlecht oder störend sein, sie können im Gegenteil sehr ansprechend gestaltet werden.
    • Viele Internet-Nutzer wollen gut sichtbare Handlungsoptionen

Kontaktieren Sie mich

AKTUELLE TRAININGS

Wertvolle Tipps direkt in Ihre Inbox!

Stefan Schmidlin

  • MARKETINGLEITER

Interessante Themen

  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen
  • 10 Tipps wie Sie Ihre Kunden im Internet besser erreichen

Verkaufstechnik / Kundenbedürfnisse

Das folgende Verkaufsvideo bezieht sich auf die berufliche Erwachsenenbildung.